Unsere Produkte im Bewegtbild

Produkte im Einsatz

preeflow® – hot spot applications

EDI – Einfache Dosier-Integration

Bead-on-Bead Anwendungen perfekt dosiert!

Auftrag von Klebstoff auf Lautsprecher

preeflow® – one for all

eco-DUO 600

3D-Druck von UV-gehärteter Klebeflüssigkeit

preeflow® eco-SPRAY by ViscoTec

Virtuelle Bedienungsanleitungen

Virtuelle Bedienungsanleitung für Erstinbetriebnahme

Virtuelle Bedienungsanleitung für Stator Reinigung

Weitere preeflow® Videos ansehen:


preeflow® ist eine Marke der ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH. ViscoTec beschäftigt sich vorwiegend mit Anlagen, die zur Förderung, Dosierung, Auftragung, Abfüllung und der Entnahme von mittelviskosen bis hochviskosen Medien benötigt werden. Besonderer Service ist unsere Stärke. Wir bieten Dosierversuche im hauseigenen Technikum und stehen Ihnen als Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Mikrodosierung von Fluiden & Pasten wie Klebstoffen, Lotpaste, Wärmeleitpaste und vielen Weiteren gerne zur Verfügung.

Die Marke preeflow® steht für präzises, rein volumetrisches Dosieren von Flüssigkeiten in Kleinstmengen und entstand im Jahr 2008. Die vielfältigen Anwendungsbereiche umfassen unter anderem die Branchen Automotive, Elektro- und Elektronikindustrie, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, erneuerbare Energien, Elektro- und Hybridtechnik und Mess- und Sensortechnik. Alle preeflow® Systeme lassen sich dank standardisierter Schnittstellen einfach integrieren. Weltweit arbeiten über 20.000 preeflow® Systeme in halb- oder vollautomatischen Dosieranwendungen zur vollsten Zufriedenheit der Anwender und Kunden.

Das Endloskolben-Prinzip

Alle Dosiergeräte und Abfüller des Unternehmens basieren auf dem Endloskolben-Prinzip. Sie gehören damit zur Gruppe der rotierenden Verdrängerpumpen. Die Funktionsweise ist vergleichbar mit einem Endloskolben, der das Produkt von der Saugseite zur Druckseite fördert und dabei eine Druckdifferenz aufbaut. Das Kernstück jeder Anwendung ist eine volumetrisch fördernde Dosierpumpe. Das Zusammenspiel eines sich exzentrisch bewegenden Rotors und Stators ergibt eine Förder- und Dosiercharakteristik, die der eines sich endlos bewegenden Kolbens entspricht.

Vorteile des Endloskolben-Prinzips

Aufgrund der Dosiergeometrie wird drehwinkelproportional pro Umdrehung immer ein konstantes Volumen gefördert. Die Förderrichtung ist durch Umkehr der Drehrichtung reversibel. Das Volumen ist somit über die Winkelgrade eindeutig definiert. Aus dieser Technik ergibt sich eine druckstabile, lineare Pumpenkennlinie. Wodurch eine klare Aussage über das Verhältnis von Umdrehung, Zeit und Fördermenge ermöglicht wird. Das wiederum führt zu einer gewährleisteten Dosiergenauigkeit am Pumpenaustritt von 1% (abhängig vom Medium), die in der Praxis oft unterschritten wird. Ein weiterer Nutzen dieser Technologie liegt in der entstehenden Förderkammer, deren Volumen im Verlauf der Bewegung absolut konstant bleibt. Dadurch ist es möglich, feststoffbeladene Medien und sogar stückige Produkte zu fördern und abzufüllen. Ein weiterer Vorteil gegenüber anderen Fördermechanismen: In über 95 % aller Anwendungen kann auf Abfüll- und Dosierventile verzichtet werden, da es durch einen kurzen Rückwärtslauf am Ende des Dosiervorgangs zu einem kontrollierten Fadenabriss kommt bzw. ein Nachtropfen verhindert wird.

Neugierig geworden?

Wir haben noch viel mehr Infos für Sie:

Zum Kontaktformular